The Unpopular King

“Der Charakter Richards wird ungerecht angeschwärzt von unserem großen Dramaturgen, und es ist geradezu unmöglich den Geist von dieser Vorstellung zu befreien.“

In dieser historischen Darstellung des Lebens von Richard III. versucht Alfred Owen Legge den geschädigten Ruf des Monarchen wieder herzustellen.

Vom Blickpunkt eines erfahrenen Historikers aus nimmt Legge den Leser mit auf eine Reise durch die Rosenkriege, eine Chronik der Geschehnisse im England des 15. Jahrhunderts, insbesondere der Beziehung zwischen dem despotischen Edward IV und dem zukünftigen Richard III.

Er beschreibt die Kindheit und Jugend des Königs in den Verhältnissen der damaligen Zeit. Außerdem wiederlegt Legge das Bild des angeblich körperlich beeinträchtigen Richards, der Dank Shakespeare als buckliger König in die Geschichte einging.

Leider ist dieses Buch bisher nur auf Englisch verfügbar.