Jeanne d’Arc: Die Geschichte der Jungfrau von Orleans

Hat man sich schon einmal mit Jeanne d’Arc beschäftigt, wird man wissen, dass es um sie auch zahlreiche Mythen und Legenden gibt. Der Autor spinnt jedoch hier nicht weiter an diesem Netz teilweise wüster Theorien.

Eine besondere Stärke dieses Buch ist es, dass Krumeich es versteht, auf diesem knappen Raum eine informative Darstellung mit hoher Faktendichte zu liefern und das Leben der Jungfrau auf verständliche Weise zu schildern. Sicherlich kommen einige Hintergründe (bspw. Gesamtverlauf des Hundertjährigen Krieges, seine Umstände, insbesondere die Bündnisse und Konfliktlinien betreffend) für das Verständnis des historischen Gesamtzusammenhangs etwas kurz, doch dies ist lediglich der Preis für die Kompaktheit der rezensierten Biographie.

Wirken die Passagen über Kindheit und Jugend von Jeanne noch etwas langatmig, so macht diese Darstellung doch den Aufstieg und Fall der Jungfrau von Orléans sehr anschaulich und gibt Ansatzpunkte zu ersten Überlegungen, wie es dazu und zur Mythenbildung um Jeanne kommen konnte.