Kategorie: Beute

Beute: August 2016

Soooooooooo. Ich habe im August Geburtstag, und habe mir natürlich Bücher gewünscht. Da meine Verwandten großzügig und meine Freunde spendabel sind, kam da schon ein ziemlicher Haufen zusammen.

Obendrein wird im Büro immer eine kleine Sammlung veranstaltet wenn jemand Geburtstag hat, und man bekommt dann einen Gutschein. Die anderen Damen immer einen von Douglas, ich aber einen vom Bücherladen in der Fußgängerzone. Damit finanziere ich seit ein paar Jahren meine Harry Dresden Sammlung.

Gekauft habe ich im August nur ein einziges Kindle Buch.

Beute: Juni 2016

Diesen Monat hatte ich ungeplante Ausgaben, und deshalb wenig Geld für Bücher.

Stattdessen habe ich diesen Monat fleissig Bücher getauscht. Ich bin einige Horror-Romane und ein paar Biografien losgeworden die ich mal von irgendwem geerbt hatte, und habe dafür Bücher bekommen die ich viel interessanter finde.

Ein neues Buch habe ich doch gekauft, für meine Terry Pratchett Sammlung. Und ich habe jetzt doch ein gebrauchtes Exemplar von Justice gefunden 🙂


Rebuy Loot

rebuyloot_march2016

 

Hermes hat geklingelt und mir ein Päckchen gebracht 🙂

Da ich sie allerdings noch im Mai gekauft habe, zähle ich sie zur Mai-Ausbeute, nicht zum Juni.

Mal sehen ob ich den Juni ohne neue Anschaffungen überstehe…

Beute: Mai 2016

Um ein Haar hätte ich es mit nur sage und schreibe zwei (2!) neuen Büchern durch den Monat geschafft! Aber eben nur fast.

Habe selbstredend Ian Irvine’s Neuerscheinung The Summon Stone gekauft.

Durch diesen Blogpost von Jenny auf ihrem Don’t Tell Goethe Buchblog kam ich am letzten Tag des Monats dann noch auf die Idee, bei reBuy.de nach Büchern zu stöbern.

Janz jefährliche Sache, denn die gebrauchten Bücher dort kosten teilweise nur 40 cents. Mit Versandkosten von 3,99 € für 5 Bücher kam ich noch nicht mal auf schlappe 7 Euro. Bin jetzt mal gespannt wie die Lieferung läuft – kommen die einzeln (oder zu zweit) als portoreduzierte Büchersendung? Oder im Paket als Warensendung? Und wenn, mit welchem Paketdienst? DHL kennt sich aus mit meiner Bestellerei, mit Hermes bin ich dagegen auf Kriegsfuß. Und wie lange die Lieferung dauert weiss ich auch noch nicht.

Beute: April 2016

Ich finde, diesen Monat habe ich mich doch ganz schön zurückgehalten.

Die Tainted Realm Trilogie von Ian Irvine, einem meiner Lieblingsautoren, stand schon lange auf meinem Wunschzettel. Ich wollte sie nicht als ebook, sondern als Papierbuch haben, aber die Neupreise waren mir doch eine Spur zuviel. Jetzt habe ich Vengeance und Rebellion gebraucht bekommen. Justice gab es zwar auch gebraucht, aber nicht in gutem Zustand, also steht es weiter auf der Wunschliste bis ich entweder mehr Geld habe, oder ein besseres Gebrauchtexemplar finde.

NPCs war eine Empfehlung aus meinem Buchclub, die sich sehr gelohnt hat, deshalb habe ich nach dem Lesen auch gleich die Fortsetzung Split the Party gekauft. Critical Failures soll angeblich so ähnlich sein, also habe ich das als ebook bestellt.

Beute: März 2016

Ich habe ein klein wenig den Überblick verloren, weil ich im Februar nicht alles aufgeschrieben habe was hereingekommen ist.

Dies ist also meine recht kleine März-Ausbeute, plus alles was ich zeitlich nicht mehr einordnen kann aus diesem Jahr.

Ahem.

🙂


März:

Beute: Februar 2016

Diesen Monat habe ich ganz schön zugeschlagen!

Ich hatte einen Gutschein für einen einschlägigen Buchladen, der eingelöst werden musste bevor er abläuft. Ausserdem habe ich einen Ausflug zu einem erstaunlich günstigen Secondhand-Buchladen auf dem platten Land gemacht.

Obendrein habe ich auch noch ein paar Bücher „gerettet“ bevor sie von meiner Familie an ebendiesen Laden gespendet wurden. Mumin gibt man doch nicht weg!

Zack, schonwieder 14 Bücher.

Gerettet:

Beute: Januar 2016

Dafür, dass ich eingentlich gar kein Geld für Bücher ausgeben wollte, habe ich im Januar doch eine ganz schöne Ausbeute gemacht. Das lag vor allem daran, dass sich mein Buchclub entschieden hat, die Warrior Chronicles von Bernard Cornwell zu lesen (weil sie jetzt unter dem Titel The Last Kingdom verfilmt werden).

Und an einem „Kaufe 4, bezahle 3“-Sonderangebot eines einschlägigen Buchhändlers, das auch noch reduzierte Titel enthielt, so dass ich für unter 12 Euro gleich 4 Bücher abstauben konnte.

Dazu kamen eine Handvoll E-books, und schon war ich bei 14 Titeln. Oops.